Eine Null zuviel und lila: BKA zieht massenhaft falsche Fünfziger aus dem Verkehr

Wiesbaden (dpo) - Das Bundeskriminalamt hat seit Anfang der Woche bei bundesweiten Razzien im Einzelhandel und bei Stichproben in Privathaushalten Falschgeld im Wert von mehreren Millionen Euro sichergestellt. Dabei handelt es sich laut BKA-Pressemitteilung ausschließlich um gefälschte 50-Euro-Scheine. Zu erkennen sind die Blüten daran, dass sie lila sind und eine Null zuviel aufweisen.
Um die Verbreitung der falschen Banknoten einzudämmen, werden diese unverzüglich nach der Konfiszierung vernichtet. Laut BKA-Präsidenten Holger Münch sei es ein Rätsel, wie der Betrug trotz der Auffälligkeiten so lange unentdeckt bleiben konnte.
Braun, nur eine Null, Renaissance-Architektur – so sieht ein richtiger Fünfziger aus.
Denn nicht nur die überflüssige Null auf dem falschen Fünfziger spreche für eine schlampige Arbeit der Fälscher.

weiter

Quelle:
https://www.der-postillon.com/2015/08/eine-null-zu-viel-und-lila-bka-zieht.html
Alle Texte auf Der Postillon stehen unter ...
Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0 DE (nicht-kommerziell)



Bild von InstagramFOTOGRAFIN auf Pixabay
 Pixabay License
 Free for commercial use
No attribution required

Comedy auf Youtube:

www.musikprom

Weitere Humor und Satireseiten:


der-postillon.com

titanic-magazin.de

eine-zeitung.net

dietagespresse.com

theonion.com

miesepeters.de